Studienangebot Regie

Beschreibung

Er trifft Entscheidungen zum Drehbuch und zu Requisiten, hat Ansagen zu Kostümen und dem Zeitplan. Er flüstert dem Schauspieler ins Ohr und ruft hinauf zum Oberbeleuchter. Und dann sagt er laut und deutlich: Bitte (oder Action). Diese Person ist der Regisseur (bzw. die Regisseurin). Er ist es, der die Botschaft einer Sendung oder eines Spielfilmes mit künstlerischen und technischen Mitteln so gestaltet, dass deren Wirkung auf das Publikum möglichst groß ist. Mit der einen Hand ist er Künstler, mit der anderen Techniker und mit dem Kopf berechnender Träumer - aber er steht mit beiden Beinen auf dem Boden.

Um den zukünftigen Regisseur auf die hochkomplexen Herausforderungen seiner Tätigkeit in der Film- und Fernsehwelt vorzubereiten, ist das Spektrum von Lehrgebieten sehr breit gefächert. Das Ausbildungsziel ist es, ein Team von Spezialisten souverän leiten zu können.

Struktur - Module (Auswahl)

1. und 2. Semester:

Grundlagen und Basiskenntnisse

Filmgeschichte und Filmanalyse, Recherche und Stoffentwicklung, Audio, Video, Kamera, Schnitt, Medien und Gesellschaft, Medienrecht, Medienbetriebswirtschaft

3. und 4. Semester:

Fachkenntnisse, Lehrprojekte, Übungsfilme

Schreiben von Drehbüchern, Semiotik und Ästhetik, Bildgestaltung, Filmmontage, Bildregie im Studio, Schauspielführung, Teamführung, Produktionskunde, Kalkulation, Studioproduktion, Teamprojekt Film

5. und 6. Semester:

Lehre an der Hochschule Mittweida

Gründungsmanagement, Wissenschaftliches Publizieren, Medien- und Kommunikationswissenschaft,  Lehrprojekt Unternehmen (Praktikum), Bachelorprojekt

Unsere Dozenten (Auswahl)